Home Endlich Eltern
Endlich Eltern

Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich! Sie haben eine lange Etappe zu Ihrem Kind hinter sich und ich wünsche Ihnen von Herzen, dass alles gut verlaufen ist und die "Nachwehen" Sie nicht all zu stark belasten und bald der Vergangenheit angehören.

Wenn alles gut läuft und Sie sich von Tag zu Tag mehr in Ihre neue Rolle einfinden können, dann wünsche ich Ihnen dennoch viel Ruhe und viel Zeit, die Sie alleine mit Ihrem Baby verbringen können. Schlafen Sie so oft es geht und gönnen Sie sich eine Haushaltshilfe. Planen Sie einfach nichts für die nächsten drei Monate, lassen Sie den Besuch vom stolzen Vater bedienen und erklären Sie ihr Schlafzimmer zum Sperrgebiet.

Die ersten drei Monate mit Ihrem Baby sind die intensivste und auch wichtigste Zeit. Sie beiden durchlaufen viele Anpassungsprozesse und wie sagte es eine Mutter mal so schön: In dieser Zeit hatte ich das Gefühl, ich käme von einem anderen Stern. Es war, als hatte eine neue Zeit begonnen, in der alle Uhren anders tickten.

Wenn es Ihnen nicht gut geht, dann fackeln Sie nicht lange: Suchen Sie sich auf der Stelle Hilfe, damit Ihre Gemütsverfassung nicht zu einer sich aufschaukelnden Spirale wird. Es stimmt nicht, dass Sie es aushalten müssen, wenn Ihnen wochenlang zum Weinen ist und Sie so überhaupt nicht glücklich sein können. Wenn Sie sich so fühlen, dann stimmt etwas nicht und meist ist es nicht viel, was da nicht stimmt. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, aber Sie sollten handeln, egal, was Sie über Hormone, Wochenbett und Babyblues so alles gehört und gelesen haben. Unter "Hilfe bei Problemen" haben ich mich bemüht, möglichst viele Adressen und Ansprechpartner aufzulisten.

 

 

 
Banner